Ihr Moderator ist Admin




 Zurück zur Homepage| Nächste Seite


 Einträge: 56 | Aktuell: 31 - 22Neuer Eintrag
 
31


Name:
Mona (m.boeckmann@proverwaltung.de)
Datum:Do 08 Mär 2012 08:34:06 CET
Betreff:Unsere besonderen Kinder
 

Großes Lob für eure gelungene Seite! Wir,Marcel und ich haben 1996 das gleiche durchgemacht.ich gratuliere nicht nur für die schöne Gestaltung der Seite sondern auch die art und Weise wir ihr diese ganze Situation schildert.ich glaubte, aus meinem Tagebuch zu lesen. Ich wünsche euch weiterin viel liebe, Geduld und Kraft. Als Mama eines fast 16jährigen jungen mit lissenzephalie erinnere ich gerne an den Satz in der Geschichte "besondere Mütter" ... Wenn sie nicht genügend Egoismus besitzt,wird sie das ganze nicht überstehen.meine große liebe Marcel gibt mir jeden Tag aufs neue die Kraft, diesen gesunden Egoismus zu entwickeln und trotzdem ein liebevolles leben mit ihm zu führen. Alles gute für euch und ein Küsschen für eure Mia, die ein starkes, besonderes und glückliches Kind ist. M.B.

 
 
30


Name:
Werner Berghofer (Werner.Berghofer@tele2.at)
Datum:Di 03 Jan 2012 01:28:33 CET
Betreff:Mein Gästebucheintrag
 

Hallo,

Ich kann mich der Vorposterin nur anschließen. Ich habe wieder mal Liedtexte zu Themen wie Behinderung, Andersein, Am Rande der Gesellschaft zu stehen... Es sei gesagt, dass Musik mein Leben ist und sie mir schon so oft geholfen hat.
Ich bin auch mit einer Schwester mit Behinderung aufgewachsen... Mein Vater hatte jahrelange Alkoholprobleme...
Ich finde die Geschichten und diese Gedichte soo schön, unbeschreiblich schön...
Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft

Lg Werner

 
 
29


Name:
Vanja (V.Jeffries@gmx.de)
Datum:Do 13 Okt 2011 22:21:41 CEST
Betreff:Grüße
 

Toll wie du dich um deine Tochter kümmerst. Ich habe selbst mit einem Jungen gearbeitet der Lissenzephalie hat und muss sagen das diese Arbeit wundervoll war. Natürlich sind die Anfälle schlimm, das Essen schwer.. aber wenn man dann in diese strahlenden Augen sieht oder das laute lachen hört. Einfach wundervoll.

Eine wunderschöne Website die Mut macht!

LIebe Grüße
Vanja

 
 
28


Name:
Karina Lichtenebert (KL290981@aol.com)
Datum:Di 16 Nov 2010 13:58:07 CET
Betreff:Hallo
 

Ich bin selber erst vor sechs Wochen Mutter meines 2. Kindes gewurden.
Ich bin stolz darauf,dass ihr als Eltern den Mut und die Kraft habt so eine Seite zu gestalten.
Ich wünsche viel Kraft, Energie und Stärke

 
 
27


Name:
veronika wieja (veronika.wieja@t-online.de)
Datum:Di 01 Jun 2010 20:03:44 CEST
Betreff:Euer Gästebuch
 

Hallo, ich bin gerade auf Eurer Seite gelandet und hab im ersten Moment gedacht, ich möchte Euch was tröstliches schreiben. Mein Sohn Daniel, stark geistig behindert, spricht nicht, ist aber einer der glücklichsten Menschen der Welt, feiert morgen seinen 20. Geburtstag und ich wollte Euch schreiben, wie stark er unser Leben bereichert und wie viel Glück er schenkt. Als ich eure Seite dann gelesen habe, das Tagebuch, die Gedichte und Geschichten habe ich bemerkt, das ihr in der relativ kurzen Zeit mit Eurem kleinen Sonnenschein schon ganz ganz viel von dem Glück ein solch besonderes Kind zu haben gespürt habt.Ich wünsche Euch, dass diese positiven Gefühle immer die stärkeren sind, auch wenn´s zwischendurch immer mal schwer wird. liebe grüsse

 
 
26


Name:
kerstin (may.falken@freenet.de)
Datum:Mi 17 Mär 2010 03:02:48 CET
Betreff:mia
 

Durch Zufall bin ich auf euerer Seite gelandet. Ich war sehr bewegt von den Schilderungen angefangen mit der Schwangerschaft bis hin zum jetzigen Stand. Ich bin Ergotherapeutin und weiß aus meiner Arbeit,welche Kraft sie aufbringen. Ich danke ihnen im Namen anderer Eltern für ihre Seite, sie kann helfen und zeigt was Liebe alles erreichen kann.
Ich wünsche ihnen weiterhin viel Kraft und Liebe für ihr kleines Mäuschen und das es weiter vorwärts geht.

liebe Grüße

 
 
25


Name:
Bea (beatrice.pfister@bluewin.ch)
Datum:So 20 Dez 2009 20:49:29 CET
Betreff:Einen lieben Gruss
 

Liebe Mia
Ich überprüfe gerade die bei uns verlinkten Homepages auf ihre Aktualität und freue mich sehr, dass Deine schöne Seite noch online ist. Ich wünsche Dir und Deiner Familie fröhliche Weihnachten und alles Gute im neuen Jahr
Liebe Grüsse aus der Schweiz sendet
Bea
http://www.dasanderekind.ch

 
 
24


Name:
Josi (Josi.B95@web.de)
Datum:Di 22 Sep 2009 19:26:26 CEST
Betreff:Alles,alles Gute.
 

Hallo Frau Stieber,
ich weiß' nicht, ob Sie sich noch an mich erinnern(was ich aber hoffe :D),aber ich bin die Josi, die aus Ihrem ehemaligen Ethikkurs 7,der MLS. (:
Ich wollte, eigentlich nur sagen, dass diese Seite hier einfach nur super toll geworden ist ; großen Kompliment. (:
%26',dass ich mich sehr auf Sie und Mia freue ,und ich gleichzeitig hoffe, dass das was wir machen,(Frau Peters-Strache hat es Ihnen sicherlich schon erzählt, mit der Spendenaktion für Mia's Therapie ) ein großer Erfolg und wir dieses Geld dann zugeben können (:
Ich wünsche EUCH ebenfalls viel Glück
und wie schon gesagt ,ich freue mich schon auf Freitag wenn Sie's schaffen (:

Liebe Grüße Josi. (:

 
 
23


Name:
Josi. (: (Josi.B95@web.de)
Datum:Di 22 Sep 2009 19:00:08 CEST
Betreff:...
 

Hallo Frau Stieber,
ich weiß' nicht, ob Sie sich noch an mich erinnern(was ich aber hoffe :D),aber ich bin die Josi, die aus Ihrem ehemaligen Ethikkurs 7,der MLS. (:
Ich wollte, eigentlich nur sagen, dass diese Seite hier einfach nur super toll geworden ist ; großen Kompliment. (:
%26',dass ich mich sehr auf Sie und Mia freue ,und ich gleichzeitig hoffe, dass das was wir machen,(Frau Peters-Strache hat es Ihnen sicherlich schon erzählt, mit der Spendenaktion für Mia's Therapie ) ein großer Erfolg und wir dieses Geld dann zugeben können (:
Ich wünsche EUCH ebenfalls viel Glück
und wie schon gesagt ,ich freue mich schon auf Freitag wenn Sie's schaffen (:

Liebe Grüße Josi. (:

 
 
22


Name:
Alexandra K. (dragontears@live.de)
Datum:Di 18 Aug 2009 23:43:38 CEST
Betreff:Die Spezial Eltern
 

Ich spreche aus eigener Erfahrung mein Sohn jetzt 2Jahre hat das Downsyndrom habe es auch erst bei der Geburt erfahren, seid dem bin ich allein erziehedn ich weiss wieviel Kraft udn iebe drin steckt. darum schicke ich euch diesen wunderbarer Gedicht. ich mutert mich immer wieder auf udn ich finde das passt zu jedem Kind mit Handycap.

Die Spezial Mutter"

Die meisten Frauen werden durch Zufall Mutter, manche
freiwillig, einige unter gesellschaftlichem Druck und
ein paar aus reiner Gewohnheit.

Dieses Jahr werden 100.000 Frauen Mütter behinderter
Kinder werden. Haben sie sich schon einmal Gedanken
darüber gemacht, nach welchen Gesichtspunkten die
Mütter behinderter Kinder ausgewählt werden?

Ich stelle mir Gott vor, wie er über der Erde schwebt
und sich die Werkzeuge der Arterhaltung mit größter
Sorgfalt und Überlegung aussucht. Er beobachtet genau
und diktiert seinen Engeln ins riesige Hauptbuch.

"Armstrong, Beth: Sohn. Schutzheiliger `Mathias

Forest, Majorie: Tochter. Schutzheiliger `Cäcilie`

Rutledge, Carrie: Zwillinge. Schutzheiliger..?..gebt
ihr Gerad, der ist es gewohnt, dass geflucht
wird."

Schließlich nennt er einem Engel einen Namen und sagt
lächelnd:" Der gebe ich ein behindertes
Kind." Der Engel wird neugierig;" Warum
gerade ihr, oh Herr? Sie ist doch so glücklich."
"Eben deswegen", sagt Gott lächelnd. "
Kann ich einem behindertem Kind eine Mutter geben, die
das Lachen nicht kennt? Das wäre grausam."

"Aber hat sie denn die nötige Geduld?" fragt
der Engel. "Ich will nicht, das sie zuviel Geduld
hat, sonst ertrinkt sie in einem Meer von Selbstmitleid
und Verzweiflung. Wenn der anfängliche Schock und Zorn
verklungen sind, wird sie es tadellos schaffen. Ich
habe sie heute beobachtet. Sie hat den Sinn für
Selbstständigkeit und Unabhängigkeit, die bei Müttern
so selten und so nötig sind. Verstehst du: Das Kind das
ich ihr schenken werde, wird in seiner eigenen Welt
leben. Und sie muß es zwingen, in der ihren zu leben,
das wird nicht leicht werden." "Aber Herr,
soviel ich weiß, glaubt sie nicht einmal an Dich."
Gott lächelt. " Das macht nichts, das bringe ich
schon in Ordnung. Nein, sie ist hervorragend in
Ordnung. Sie hat genügend Egoismus."

Der Engel ringt nach Luft. "Egoismus? Ist das denn
eine Tugend?" Gott nickt. "Wenn sie sich
nicht gelegentlich von ihrem Kind trennen kann, wird
sie das alles nicht überstehen. Diese Frau ist es, die
ich mit einem nicht ganz vollkommenen Kind beschenken
werde. Sie weiß es zwar noch nicht, aber sie ist zu
beneiden. Nie wird sie ein gesprochenes Wort als etwas
Selbstverständliches hinnehmen. Nie einen Schritt für
etwas Alltägliches. Wenn ihr Kind zum ersten Mal Mama
sagt, wird ihr klar sein, dass sie ein Wunder erlebt.
Wenn sie ihrem blinden Kind einen Baum oder einen
Sonnenuntergang schildert, wird sie ihn so sehen, wie
nur wenige Menschen meiner Schöpfung ihn sehen. Ich
werde ihr erlauben, alles deutlich zu erkennen, was
auch ich erkenne - Unwissenheit, Grausamkeit,
Vorurteile - , und ich werde ihr erlauben sich darüber
zu erheben. Sie wird niemals alleine sein. Ich werde
bei ihr sein, jeden Tag ihres Lebens, jede einzelne
Minute, weil sie meine Arbeit ebenso sicher tut, als
sei sie hier neben mir."

"Und was bekommt sie für einen
Schutzheiligen" fragt der Engel mit gezückter
Feder. Da lächelt Gott und sagt: "Ein Spiegel wird
genügen!"
Liebe Grüße und alles Gute wünscht Alexandra aus Iserlohn

 
 


 Zurück zur Homepage| Nächste Seite